X

ECOCITIES

Optimierung der Energieeffizienz von Gebäudeportfolios
In aller Kürze
ECOCITIES® unterstützt Betreiber und Planer von Gebäudegruppen bei der Entscheidung wie vorhandenes Budget am effizientesten zur Erhöhung der Energieeffizienz einer Gebäudegruppe eingesetzt werden kann. Dabei berücksichtigt es Maßnahmen aus den Bereichen thermische Hülle, Heiz- und Warmwassersysteme, alternative Energienetze, Photovoltaik, Solarthermie und Beleuchtung.

ECOCITIES erlaubt die einfache Ausrichtung des Immobilienportfolios auf bestimmte politische, ökonomische und ökologische Zielsetzungen. Es schlägt Ihnen Maßnahmen vor die minimale Investment- und Energiekosten und eine maximale CO2 Reduktion verursachen.

Ihre Vorteile
  • Signifikante Kostenreduktion bei Planung, Investment und Betrieb
  • Gesetzliche Compliance in Bezug auf Energieeffizienzziele
  • Effiziente Entscheidungsfindung
  • Erhöhte Sensibilisierung
Zielgruppen
  • Unternehmen
  • Energieversorger
  • Einspar-Contracting Unternehmen
  • Energieberater
  • Städte und Gemeinden
  • Immobilienverwalter und -besitzer
Vereinbaren Sie Ihre persönliche Demo
Erhalten Sie einen ersten Überlick über die
Funktionalitäten
Web-basierte und zentrale Gebäudeverwaltung
Energiebuchaltung und Energiemonitoring
Interaktive und intuitive Szenarienanalyse
Evaluierung und Definition von Energieeffizienzmaßnahmen
Sicherstellung der Compliance gegenüber Gesetzen und Normen
Ausrichtung und Überwachung der Beiträge zu übergeordneten (Klima)-zielen
Automatische Berücksichtigung von Abhängigkeiten und Kompatibilität
Berücksichtigung lokaler Energieproduktion und -speicherung
Feingranulare Daten- und Dokumentenverwaltung
Detaillierte Informationen über die Funktionalitäten
Erfahren Sie mehr über den
Rechtlichen Hintergrund
Das Klimapaket 2020 beinhaltet eine Reihe von verbindlichen Rechtsvorschriften, um sicherzustellen, dass die EU ihr Klima- und Energieziele für das Jahr 2020 erreicht.

Alle EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen bis 2020 um 20% (auf Basis von 1990) zu verringern, ihre Energieeffizienz um 20% zu verbessern und die Energieproduktion durch erneuerbare Energieträger um 20% zu steigern (vgl. EU Klima- und Energiepaket 20-20 -20). Einer der größten Treibhausgasproduzenten (mit etwa 40% der CO2-Emissionen) ist Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung in Gebäuden. Zur gleichen Zeit hat der Bausektor das größte Potenzial für Energieeinsparungen. In ihren Bemühungen einen Wandel hin zu mehr Energieeffizienz und eine Verringerung der CO2-Emissionen zu erzielen, entwickeln derzeit viele Unternehmen aber auch Städte und Gemeinden Aktionspläne zur Reduktion ihrer CO2 Emissionen (Low Carbon Action Plans).
Da jedoch die Kosten für die Entwicklung von optimalen Aktionsplänen sowie deren kontinuierliche Aktualisierung mit hohen Kosten verbunden sind, werden die Bemühungen oftmals durch die angespannte finanzielle Situation der Städte und Unternehmen behindert. Mit erheblichen wirtschaftlichen und ökologischen Nachteilen; die Folgen sind zusätzliche Kosten aufgrund der Nichteinhaltung der nationalen und EU-Emissionsziele (z.B., Pönalen) und insbesondere durch nicht genutztes Energieeinsparungspotenzial (totes Kapital).

Energieeffizienz-Richtlinie (EED)

Die 2012 European Energy Efficiency Directive (EED – 2012/27/EU) erfordert von jedem Mitgliedsstaat jährliche Einsparungen in Höhe von 1,5% des jährlichen Energieverbrauchs.

Innerhalb der Mitgliedsstaaten sind Unternehmen zur Umsetzung von entsprechenden Energieeffizienzmaßnahmen angehalten bzw. verpflichtet um die nationalen Zielvorgaben zu erreichen. Nichteinhaltung der Ziele führt zu Strafzahlungen für Mitgliedsstaaten und Unternehmen (variiert je Mitgliedsstaat).

Gesetzliche Verpflichtungen

Verbindliche Definition von nationalen Energieeffizienzzielen bis 2020

3% Sanierungsrate für öffentliche Gebäude

Zumindest 1,5% Energieeinsparungen pro Jahr – unterstützt durch Strafzahlungen bei Nichteinhaltung

Verpflichtende Energie Audits in großen Unternehmen

Ziele der Energieeffizienz-Richtlinie

Reduktion der Energiekosten durch Senkung des Energieverbrauchs

Sicherung der Energieversorgung durch Diversifizierung der Energieimporte

Stimulation des Wirtschaftswachstums

Klimaschutz durch Verbrauchsreduktion und Implementierung von Energieeffizienzmaßnahmen

ECOCITIES unterstützt folgende
Zielgruppen

ECOCITIES präsentiert Entscheidungsträgern jene Strategien, die die jährliche Rendite von Investitionen in Energieeffizienzmaßnahmen maximieren. ECOCITIES berücksichtigt sämtliche Abhängigkeiten und stellt die Entscheidung für die Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen auf eine fundierte Basis. ECOCITIES ermöglicht es unterschiedliche Szenarien zu evaluieren und sich auf diese Weise über die langfristigen Konsequenzen von Entscheidungen bewusst zu werden. ECOCITIES ist speziell auf die Unterstützung folgender Aktuere ausgerichtet:

Unternehmen

Energieversorger

Einspar-Contracting Unternehmen

Energieberater

Städte und Gemeinden

Immobilienverwalter und -besitzer

Lesen Sie mehr über die
Vorteile

Signifikante Kostenreduktion

ECOCITIES reduziert den Aufwand und somit die Kosten für die Verwaltung, Optimierung und Überwachung der Energieeffizienz von Gebäudegruppen um bis zu 70%. Als Folge, sparen Städte und Unternehmen Kosten durch die Erreichung der Klimaziele (wodurch Geldstrafen für die Nichteinhaltung entfallen) und insbesondere durch die vollständige Ausnutzung bisher unbekannter Energiesparpotenziale.

Gesetzliche Compliance

ECOCITIES ist die erste Lösung am Markt, die es Entscheidungsträgern ermöglicht deren Beiträge zu den Klimazielen auf europäischer und nationaler Ebene (z.B., 20-20-20 und Energieeffizienz-Richtlinie) laufend zu überwachen und zu optimieren.

Effiziente Entscheidungsfindung

ECOCITIES ermöglicht Entscheidungsträgern einen klaren Überblick über die unüberschaubare Anzahl von Optionen und Abhängigkeiten und ermöglicht ihnen wirtschaftliche, technische und ökologischen Zielsetzungen in Einklang zu bringen. ECOCITIES unterstützt Sie dabei unterschiedliche Strategien zu simulieren und sich auf diese Weise über die (langfristigen) Konsequenzen ihrer Entscheidungen bewusst zu werden.

Erhöhte Sensibilisierung

Eine zeitbasierte Perspektive auf die Daten ermöglicht Ihnen eine kontinuierliche Überwachung und proaktive Erkennung von signifikanten Veränderungen wichtiger Variablen. ECOCITIES identifiziert automatisch Risiken und meldet sie an die verantwortlichen Personen.
Erhalten Sie einen ersten Eindruck von der
ECOCITIES Software
Web-basierte und zentrale Gebäudeverwaltung
Mit ECOCITIES werden alle relevanten Gebäudedaten strukturiert und zentral verwaltet. Eine kartenbasierte Ansicht aller verwalteten Gebäude ermöglicht einen schnellen Überblick und eine einfache Auswahl jeden Gebäudes. Das web-basierte System ermöglicht den dezentralen Zugriff auf diese Daten sowie deren Wartung auf der Grundlage eines klar definierten Zugriffsmodells.
Evaluierung und Definition von Energieeffizienzmaßnahmen
ECOCITIES bietet ein umfassendes Entscheidungsunterstützungssystem für die Optimierung der Energieeffizienz. Dabei berücksichtigt das System, (i) die Investitionskosten, (ii) laufende Energiekosten, (iii) CO2-Emissionen, (iv) Anteil der erneuerbaren Energien, (v) Wärmebedarf, und (vi) Primärenergiebedarf des gesamten Gebäudeportfolios. Es berücksichtigt sämtliche Abhängigkeiten und gibt Anregungen wie das Gebäudeportfolio optimiert werden kann. Die empfohlenen Maßnahmen sind dabei auf den spezifischen Gebäudebestand und die damit verbundenen Beschränkungen (z.B., durch Denkmalschutz) abgestimmt. Für jede Optimierungsempfehlung berechnet ECOCITIES die damit verbundenen Investitionskosten, Break-even, gebäudespezifische Maßnahmen, reduzierte Energiekosten, CO2-Emissionsreduktion, und den allgemeinen Heizung / Primärenergiebedarf der gesamten Gebäudegruppe.
Interaktive und intuitive Szenarienanalyse
ECOCITIES analysiert ihr gesamtes Gebäudeportfolio und identifiziert automatisch Energieeffizienzmaßnahmen die ihren gewünschten Zielwerten in Bezug auf Budgetbeschränkungen, CO2-Emissionsziele, Energiekostensenkungsziele, etc. erfüllen. Die interaktive Benutzerschnittstelle ermöglicht den relevanten Akteuren (Politik, Finanz-, Bau-Experten, etc.) die am besten geeignete Sanierungsstrategie für eine bestimmte Gebäudegruppe zu identifizieren. Für jede Strategie stellt ECOCITIES die Amortisationszeit und detaillierte Informationen über die erforderlichen Maßnahmen dar, die erforderlich wären, um ein bestimmtes Energieeinsparungsziels zu erreichen.
Energiebuchhaltung und Energiemonitoring
ECOCITIES bewertet den Energieverbrauch der einzelnen Gebäude sowie der gesamten Gebäudegruppe auf Grundlage der tatsächlichen Zählerdaten. Dies ermöglicht die einfache Überwachung des Energieverbrauchs und die retrospektive Auswertung der durchgeführten Energieeffizienzmaßnahmen (berechnete vs. reale Energieeinsparung). Die Erfassung der Zählerdaten erfolgt entweder automatisch über Schnittstellen aus bestehenden Systemen oder manuell über die Weboberfläche.
Sicherstellung der Compliance gegenüber Gesetzen und Normen
ECOCITIES sorgt dafür, dass die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen, wie zum Beispiel Mindest u-Werte, Denkmalschutz, etc. gegeben ist. Darüber hinaus können erweiterte gesetzliche Anforderungen und Normen wie ISO oder EN im System abgebildet werden. ECOCITIES sorgt dann automatisch dafür, dass diese Anforderungen bei der Optimierung des Gebäudeportfolios berücksichtigt werden.
Ausrichtung und Überwachung der Beiträge zu übergeordneten (Klima)-zielen
ECOCITIES schließt die Lücke zwischen globalen Aktionsplänen (wie EU 20-20-20) und ihrer tatsächlichen Umsetzung auf Ebene der Gebäudegruppe mit ihren unterschiedlichen Anforderungen und Kontexten. Basierend auf den definierten Energieeffizienzzielen (CO2-Emissionsreduktion, Budgetbeschränkungen und Anteil der erneuerbaren Energien) identifiziert ECOCITIES automatisch Strategien, um die Ziele für Ihre spezifische Gebäudegruppe zu erreichen. Es gibt Ihnen detaillierte Vorschläge in Bezug auf die thermische Sanierung, Energieproduktion (PV und Solarthermie) und Heizungsmodernisierung. ECOCITIES ist ein Enabler für die Realisierung von individuellen, nationalen und europäischen Energieziele. Auf diese Weise realisiert es Synergien mit bestehenden Bemühungen zur Erreichung der nationalen und europäischen Energieziele.
Automatische Berücksichtigung von Abhängigkeiten und Kompatibilität
ECOCITIES berücksichtigt automatisch das Energieeinsparungspotenzial der Kombination von Sanierungsmaßnahmen, lokaler Energieproduktion sowie effizienter Energieverteilung und -speicherung. Des Weiteren sogt ECOCITIES dafür, dass die rechtliche und technische Kompatibilität der Energieeffizienzmaßnahmen gewährleistet ist. Unter anderem werden die folgenden Energieeffizienzmaßnahmen in Betracht gezogen:

  • Verbesserungen der thermischen Hülle (Dach, oberste Geschoßdecke und Kellerdecke, Außenwände, Fenster / Türen, etc.). Für für jeden Konstruktionstyp ermöglicht ECOCITIES die Wahl zwischen drei verschiedenen Qualitätsstufen (U-Wert).
  • Installation von Photovoltaik und Solarthermie – für jedes Energieproduktionssystem erlaubt ECOCITIES die Wahl drei verschiedener Qualitätsstufen.
  • Modernisierung und Ersatz des Heizsystems
  • Anbindung der Gebäudegruppe an alternative Energienetze und Energieträger
Berücksichtigung lokaler Energieproduktion und -speicherung
ECOCITIES berücksichtigt automatisch die lokale Topologie der entsprechenden Gebäude. Zum Beispiel evaluiert ECOCITIES automatisch den Abstand der Gebäude zu bestehenden Energienetzen, um mögliche alternative Energieträger für jedes Gebäude zu identifizieren. Als solches beeinflusst es die Maßnahmen zur Verbesserung oder dem Austausch der Heizungsanlagen. Die technische Kompatibilität wird wiederum automatisch durch ECOCITIES gewährleistet, d.h., nur Heizungsanlagen, die einen bestehenden oder potenziell installierbaren Energieträger verwenden, werden bei der Optimierung berücksichtigt. ECOCITIES bewertet automatisch Dachflächen auf ihre Eignung für die Installation von Photovoltaik und solarthermische Anlagen in Kombination mit bestehenden oder neuen Heizungsanlagen.
Feingranulare Daten- und Dokumentenverwaltung
Neben der Verwaltung der Basisdaten jedes Gebäudes Ihres Immobilienportfolios (wie u-Werte, Flächen, Sanierungen, etc.) ermöglicht ECOCITIES auch die übersichtliche Verwaltung von Gebäudeplänen, Energieausweisen, usw. ECOCITIES ermöglicht es außerdem feinkörnige Informationen über die Gebäude (wie Renovierungen, Heizungsanlagen, Gebäudegeometrie, usw.) zu speichern. Die Datenverwaltung sowie das Dokumentenmanagementsystem können mit wenig Aufwand an spezifische Kundenwünsche adaptiert werden.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Contact us