X

SEMERGY

Energieeffiziente Gebäude
In aller Kürze
SEMERGY® unterstützt die Errichtung und Sanierung von energieeffizienten Gebäuden. Als Eingabedaten werden Gebäudeeigenschaften wie Größe, Art und Geometrie sowie zur Verfügung stehende Budgets verwendet. SEMERGY berücksichtigt automatisch sämtliche Abhängigkeiten und identifiziert effiziente Strategien für die Sanierung oder den Neubau. Das Ergebnis beinhaltet konkrete Sanierungsmaßnahmen auf Produktebene, das Potential für die Einsparung von Energie und Kosten sowie die Bewertung der Nachhaltigkeit.
Ihre Vorteile
  • Signifikante Kostenreduktion
  • Detaillierte Datenbasis
  • Interaktive Szenarienanalyse
  • Umfassendes Berichtswesen
Zielgruppen
  • Energieversorger
  • Städte und Gemeinden
  • Unternehmen
  • Gebäudeinhaber und- verwalter
  • Baubranche
Vereinbaren Sie Ihre persönliche Demo
Erhalten Sie einen ersten Überlick der wichtigsten
Funktionalitäten
Web-basierte und intuitive Sanierungsplanung
Optimierung des Energieverbrauchs
Erweiterte Kosten-/Nutzenanalyse
Interaktive Szenarienanalyse
Individuelle Gebäudepläne (CAD)
Berücksichtigung der Gebäudeverschattung
3D Visualisierung des Gebäudes
Unterstützung bei der Neuplanung und Sanierung
Detaillierte Informationen über die Funktionalitäten
Erfahren Sie mehr über den
Rechtlichen Hintergrund
Die Richtlinie 2002/91/EG des Europäischen Parlaments verpflichtet die Mitgliedstaaten, die Energieeffizienz von Gebäuden zu steigern.

Das EU Klima- und Energiepaket 2008 verpflichtet Österreich bis 2020 die Treibhausgasemissionen um 16% zu verringern und den Anteil der erneuerbaren Energiequellen um 50% bis 2020 (Basis 2005). Mit diesen Anforderungen im Hinterkopf, ist es das Ziel von SEMERGY die Energieeinsparungsinitiativen der EU durch Schaffung eines einfach zu bedienende Entscheidungsunterstützungssystems zu unterstützen. Die Grundlage für die Berechnung der Energieeffizienz und stellen die ÖNORM B8110-6 und die OIB-Richtlinie 6 dar. Auf dieser Basis können der Wärmebedarf den Wärmeverlusten eines Gebäudes (Transmissions- und Lüftungsverluste) gegenübergestellt sowie die Wärmegewinne (solare und interne Gewinne) bestimmt werden. Ergänzt werden diese Normen durch weitere ÖNORMen: Beispielsweise ÖNORM B8110-5 für Klima und Gebäudenutzungsparameter. Die Berechnung des Heizenergiebedarfs in Bezug auf unterschiedliche Heizsysteme mit unterschiedlichen Energieträgertypen basiert auf ÖNORM H5056. Nachhaltigkeitsinformationen von Bauprodukten werden auf Basis der IBO OI3 Indexwerte angegeben.

Energieeffizienzrichtlinie (EED)

Der 2012 Europäische Energieeffizienz-Richtlinie (EED – 2012/27 / EU) verpflichtet die Mitgliedstaaten, mindestens 1,5% ihres jährlichen Energieverbrauch pro Jahr einzusparen.

In den Mitgliedstaaten sind Unternehmen dazu verpflichtet Energieeffizienzmaßnahmen umzusetzen, um die nationalen Zielwerte zu erreichen. Die Nichtbeachtung dieser Vorgaben führt zu Strafen für  Mitgliedstaaten und Unternehmen.

Gesetzliche Verpflichtungen

Definition von verbindlichen, nationalen Energieeffizienzzielen

Eine Sanierungsrate von 3% für öffentliche Gebäude

Mindestens 1,5% Energieeinsparungen pro Jahr – begleitet von Pönalen bei Nichterfüllung

Verpflichtende Energieaudits in großen Unternehmen

Ziele der Energieeffizienzrichtlinie

Reduktion der Energiekosten durch die Reduktion des Energieverbrauchs

Verbesserung der Versorgungssicherheit durch Diversifizierung der Energieimporte

Stimulierung des Wirtschaftswachstums

Klimaschutz durch Verbrauchsreduzierung und Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen

SEMERGY unterstützt folgende
Zielgruppen

Energieversorger

Städte und Gemeinden

Unternehmen

Gebäudeinhaber und- verwalter

Baubranche

Lesen Sie mehr über die wichtigsten
Vorteile

Signifikante Kostenreduktion

SEMERGY führt im Hintergrund aufwendige Berechnungen durch, um z.B. den Heizwärmebedarf (HWB) eines Gebäudes zu ermitteln. Diese Berechnungen hängen von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Gebäudegeometrie, Gebäudetyp, Konstruktionstyp und Bauprodukten. Die manuelle Berechnung dieser Kennzahlen ist nicht nur aufwändig, sondern vernachlässigt oftmals die Berücksichtigung wesentlicher Abhängigkeiten. SEMERGY kapselt diese Komplexität und präsentiert den Nutzern umfassende und übersichtliche Informationen.

Detaillierte Datenbasis

SEMERGY beinhaltet eine umfassende Datenbank mit unterschiedlichen Baukonstruktionen, wie Wände, Dächer, Fenster, etc. Zusätzlich beinhaltet SEMERGY zahlreiche Bauprodukte und strukturiert diese in übersichtliche Klassen (z.B., Dämmstoffe, etc.). Jeder Eintrag wird bei der Optimierung mit spezifischen physikalischen, ökologischen und ökonomischen Eigenschaften ergänzt.

Interaktive Szenarienanalyse

Es gibt eine Vielzahl an möglichen Strategien zur Sanierung eines Gebäudes. Durch die hohe Anzahl an Abhängigkeiten ist dieser Vorgang nicht nur aufwändig sondern auch sehr oft mit Fehlern behaftet. SEMERGY reduziert die Komplexität des Planungsvorgangs auf ein Minimum. Es berücksichtigt automatisch Abhängigkeiten, z.B. zwischen Bauprodukten, und unterstützt den Benutzer bei der Suche nach der optimalen Strategie. Das Ergebnis ist eine Liste an Sanierungsmaßnahmen deren Kompatibilität und Effizienz durch SEMERGY sichergestellt wird.

Umfassendes Reporting

Da die spätere Detailplanung der Sanierung mit ausführenden/planenden Unternehmen nicht ausschließlich online erfolgt, bietet SEMERGY umfassende Berichtsfunktionalitäten. Mit SEMERGY können Sie alle eingegebenen Gebäudedaten, sowie errechneten Sanierungsmaßnahmen und erwartete Energieeinsparungen in einem übersichtlichem Bericht darstellen und zur weiteren Verwendung ausdrucken bzw. elektronisch speichern.
Erhalten Sie einen ersten Eindruck von der
SEMERGY Software
Web-basierte und intuitive Sanierungsplanung
SEMERGY ist eine Webanwendung mit einer einfach zu bedienenden Oberfläche. Die einzigen Voraussetzungen sind ein Zugang zum Internet und ein Webbrowser. Die Projektdaten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert. Auf diese Weise können Benutzer ihre Projekte auf unterschiedlichen Geräten durchführen. Die Notwendigkeit Projektinformationen lokal zu speichern entfällt. SEMERGY erstellt ein Archiv Ihrer Projekte, wodurch diese zu einem späteren Zeitpunkt als Basis für weitere Projekte verwendet werden kann.
Optimierung des Energieverbrauchs
SEMERGY ermöglicht die Optimierung des Energiebedarfs einzelner Gebäude durch sorgfältige Auswahl geeigneter Sanierungsoptionen. Dazu gehören beispielsweise die energetische Sanierung der Gebäudehülle oder der Austausch der installierten Heizungsanlage. Jede thermische Sanierung beeinflusst den u-Wert der Gebäudehülle und damit den Energiebedarf des Gebäudes. Die Berücksichtigung der Heizungsanlage ermöglicht die Ermittlung des Heizwärmebedarfs sowie des Primärenergiebedarfs. Die Umstellung des Heizungssystems auf einen umweltfreundlichen und effizienten Energieträger verbessert den Primärenergiebedarf des Gebäudes.
Erweiterte Kosten-/Nutzenanalyse
Die Auswahl eines optimalen Sanierungspakets hängt von mehreren Faktoren ab. Aus diesem Grund kategorisiert SEMERGY jedes Sanierungspaket in drei Kategorien: Energieeffizienz, Kosten und Nachhaltigkeit. Die Energieeffizienz wird durch den Wärmebedarf, Heizenergiebedarf und Primärenergiebedarf des Gebäudes ermittelt. Die Kosten werden in Investitionskosten und Betriebskosten (z.B., Energiekosten) untergliedert. Dies ermöglicht die Berechnung der Amortisationszeit. Die Nachhaltigkeit des Gebäudes wird auf Basis des OI3 Index ermittelt. Dabei werden Treibhauspotenzial, Versauerungspotenzial und nicht erneuerbare Primärenergie jedes verwendeten Bauprodukts berücksichtigt.
Interaktive Szenarienanalyse
Die drei Optimierungsziele Energieeffizienz, Kosten und Nachhaltigkeit sind gegensätzlich: Ein höheres Maß an Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ist in der Regel mit höheren Kosten verbunden. SEMERGY visualisiert diese Abhängigkeiten. Es präsentiert mehrere Lösungspakete als optimalen Kompromiss zwischen den drei Optimierungszielen. SEMERGY ermöglicht Ihnen sich über die Auswirkungen höherer Energieeffizienz auf die Kosten bewusst zu werden. Auf diese Weise können Sie die optimale Sanierungsstrategie identifizieren, welche auch Ihrem Budget gerecht wird. SEMERGY filtert alle Sanierungsstrategien, die nicht effizient sind oder Ihren Anforderungen widersprechen.
Individuelle Gebäudepläne (CAD)
SEMERGY ermöglicht Ihnen die einfache Definition Ihres Grundrisses mit Vorlagen (z.B., quadratisch, L / T-Form). Falls Sie eine genauere Gebäudegeometrie definieren möchten, erlaubt Ihnen SEMERGY die Erstellung individueller Grundrisse. Mit Hilfe einer Zeichenoberfläche können die Position der Wände, Türen und Fenstern definiert werden. Auf der Grundlage dieser Spezifikationen erkennt SMERGY automatisch die Position und Größe der einzelnen Räume und des ganzen Gebäudes. Auf diese Weise kann ein genaues Gebäudemodell erstellt werden.
Berücksichtigung der Gebäudeverschattung
Im Vergleich zu anderen Optimierungstools ermöglicht SEMERGY die Berücksichtigung der Verschattung des Gebäudes. Die Verschattung des Gebäudes hat Einfluss auf die solaren Gewinne und somit auf den Energieverbrauch des Gebäudes. Dabei erfolgt die Unterscheidung zwischen Selbstverschattung und Fremdverschattung. Selbstverschattung wird durch die Definition von Beschattungselementen definiert. Fremdverschattung resultiert aus der Verschattung durch andere Gebäude oder Bäume. In beiden Fällen erstellt SEMERGY eine 3D-Darstellung des Gebäudes und identifiziert den Verschattungsfaktor. Dabei werden für jedes einzelne Fenster die Sonnenbahn und der sichtbare Himmel ermittelt. Auf diese Weise ist es möglich die korrekte Reduktion der solaren Gewinne zuverlässig zu ermitteln und bei der Optimierung der Energieeffizienzmaßnahmen zu berücksichtigen.
3D Visualisierung des Gebäudes
In SEMERGY wird die Gebäude- und Raumgeometrie über zweidimensionale Zeichenwerkzeuge in Form von Grundrissen eingegeben. Neben der Einfachheit hat dies den Vorteil, dass existierende elektronische Pläne ebenfalls als Eingabedaten zur schnellen Erstellung von Grundrissen verwendet werden können. Auf Basis der zweidimensionalen Information erstellt SEMERGY ein dreidimensionales Modell des Gebäudes. Somit kann der Benutzer das Gebäude sehr schnell visualisieren und eventuelle Falscheingaben identifizieren. Die 3D Darstellung erlaubt es sogar einzelne Gebäudekomponenten unsichtbar zu machen um einen klaren Blick auf relevante Gebäudeteile zu erhalten.
Unterstützung bei der Planung von Neubauten
SEMERGY unterstützt Sie nicht nur bei der Planung von Sanierungsvorhaben, sondern auch bei der Planung von Neubauprojekten und der Erreichung Ihrer persönlichen Energieeffizienz- und Kostenziele. Nach Eingabe Ihres Wunschgrundrisses, identifiziert SEMERGY alle relevanten Wand-, Boden-, Dach- und Fensterkonstruktionen inklusive der dafür erforderlichen und geeigneten Bauprodukte. Wie auch in der Sanierungsvariante können Sie nun Ihre individuelle Materialienkombination auf Basis von Investitionskosten, laufenden Energiekosten und Nachhaltigkeitsparameter wählen.
Benötigen Sie weitere Informationen?