WordPress Theme built by Shufflehound. © Xylem Technologies® - Impressum - Datenschutzerklärung

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

SEMERGY.net (im Folgenden "Applikation"), Stand: Mai 2018

Allgemeine Grundlagen / Geltungsbereich

  • Die Applikation wird von Xylem – Science and Technology Management GmbH (Xylem Technologies) bereitgestellt, mit Sitz in Österreich, 1040 Wien, Favoritenstraße 16.
  • Zur Nutzung der Applikation ist es erforderlich, dass Sie die folgenden Geschäftsbedingungen akzeptieren. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch. Falls die Geschäftsbedingungen für Sie nicht verständlich sind oder Sie diese nicht vollständig akzeptieren, sollten Sie die Applikation nicht verwenden.
  • Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen dem Auftraggeber (Nutzer der Applikation) und dem Auftragnehmer (Xylem Technologies) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.
  • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Vertragsbeziehungen, somit auch dann, wenn bei Zusatzverträgen darauf nicht ausdrücklich hingewiesen wird.
  • Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggebers sind ungültig, es sei denn, diese werden vom Auftragnehmer ausdrücklich schriftlich anerkannt.
  • Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein und/oder werden sollten, berührt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame ist durch eine wirksame Bestimmung, die ihr dem Sinn und wirtschaftlichen Zweck nach am nächsten kommt, zu ersetzen.

Umfang der Leistung

  • SEMERGY.net: Der Umfang der auf semergy.net angebotenen Leistung inkludiert: (i) Eingabemasken zur Erfassung der Gebäudegeometrie, Gebäudelage, Gebäudekonstruktionen (Außenwände, Dach, etc.) und Heizsystem, (ii) Berechnung des Heizwärmebedarfs basierend auf den Nutzereingaben, (iii) Identifikation geeigneter Sanierungsmaßnahmen in den Kategorien Außenwände, Dach, oberste Geschossdecke, Bodenplatte, Kellerwände, Fenster und Türen, (iv) interaktive Auswahl aus errechneten Sanierungsvarianten basierend auf Investitionskosten, Nachhaltigkeit und Energiebedarf, und (v) Erstellung eines PDF Berichts welcher die eingegebenen Daten sowie den Sanierungsvorschlag zusammenfasst. Den SEMERGY Schlussbericht erhält der Auftraggeber unmittelbar nach Eingabe aller erforderlichen Daten als PDF Dokument zur Verfügung gestellt.

Schutz des geistigen Eigentums

  • Die Urheberrechte an den vom Auftragnehmer und seinen Mitarbeitern und beauftragten Dritten geschaffenen Werke verbleiben beim Auftragnehmer. Sie dürfen vom Auftraggeber während und nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ausschließlich für eigene Zwecke verwendet werden. Der Auftraggeber ist insofern nicht berechtigt, das Werk (die Werke) ohne ausdrückliche Zustimmung des Auftragnehmers zu vervielfältigen und/oder zu verbreiten. Keinesfalls entsteht durch eine unberechtigte Vervielfältigung/Verbreitung des Werkes eine Haftung des Auftragnehmers – insbesondere etwa für die Richtigkeit des Werkes – gegenüber Dritten.
  • Der Verstoß des Auftraggebers gegen diese Bestimmungen berechtigt den Auftragnehmer zur sofortigen vorzeitigen Beendigung des Vertragsverhältnisses und zur Geltendmachung anderer gesetzlicher Ansprüche, insbesondere auf Unterlassung und/oder Schadenersatz.

Gewährleistung

  • Der Auftragnehmer ist ohne Rücksicht auf ein Verschulden berechtigt, bekannt werdende Unrichtigkeiten und Mängel an seiner Leistung zu beheben. Er wird den Auftraggeber hiervon unverzüglich in Kenntnis setzen.
  • Dieser Anspruch des Auftraggebers erlischt nach zwei Monaten nach Erbringen der jeweiligen Leistung.

Haftung / Schadenersatz

  • Der Auftragnehmer haftet dem Auftraggeber für keine Schäden die aus der Nutzung der Applikation hervorgehen.
  • SEMERGY.net: Die auf semergy.net angebotene Leistung hat informativen Charakter, ersetzt keine persönliche Fachberatung vor Ort und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die auf semergy.net vorgeschlagenen Maßnahmen erheben keinen Anspruch auf Richtigkeit bzw. Vollständigkeit.

Geheimhaltung / Datenschutz

  • Der Auftraggeber ist dafür verantwortlich seine Nutzerdaten sicher zu verwahren und nicht an andere weiterzugeben.

Abonnements

  • SEMERGY.net: Die Mindestvertragsdauer für Abonnements beträgt 6 Monate. Das Abonnement kann jederzeit vor Ende des laufenden Abrechnungszeitraums gekündigt werden. Die Kündigung gilt ab der nächsten Zahlungsperiode.

Zahlung

  • Bestimmte Inhalte der Applikation können kostenlos genutzt werden. In diesem Fall gelten ebenfalls die Geschäftsbedingungen, die für Kaufinhalte gelten, mit Ausnahme zahlungsbezogener Bestimmungen.
  • Vor Vollendung des vereinbarten Werkes erhält der Auftragnehmer eine Zahlung gemäß der Vereinbarung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer . Die Zahlung ist vor Erbringung der Leistung durch den Auftragnehmer fällig.
  • Die Erfüllung des Vertrags beginnt, sobald der Kauf abgeschlossen ist.
  • Der Auftragnehmer wird jeweils eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung mit allen gesetzlich erforderlichen Merkmalen ausstellen.
  • Refundierungen können nur für noch nicht in Anspruch genommene Lizenzen durchgeführt werden. Der Antrag auf Refundierung ist innerhalb von 5 Werktagen (ab Kaufdatum) via E-Mail an Xylem Technologies zu richten. Refundierungen für bereits begonnene oder abgeschlossene Anwendungen der Applikation sind ausgeschlossen.

Elektronische Rechnungslegung

  • Der Auftragnehmer ist berechtigt, dem Auftraggeber Rechnungen in elektronischer Form zu übermitteln. Der Auftraggeber erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form durch den Auftragnehmer ausdrücklich einverstanden.

Schlussbestimmungen

  • Die Vertragsparteien bestätigen, alle Angaben im Vertrag gewissenhaft und wahrheitsgetreu gemacht zu haben und verpflichten sich, allfällige Änderungen wechselseitig umgehend bekannt zu geben.
  • Änderungen des Vertrages und dieser AGB bedürfen der Schriftform; ebenso ein Abgehen von diesem Formerfordernis. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
  • Auf diesen Vertrag ist materielles österreichisches Recht unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts anwendbar. Erfüllungsort ist der Ort der beruflichen Niederlassung des Auftragnehmers: Wien. Für Streitigkeiten ist das Gericht am Unternehmensort des Auftragnehmers zuständig: Wien.
  • Für den Fall von Streitigkeiten aus diesem Vertrag, die nicht einvernehmlich geregelt werden können, vereinbaren die Vertragsparteien einvernehmlich zur außergerichtlichen Beilegung des Konfliktes eingetragene Mediatoren (ZivMediatG) mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsmediation aus der Liste des Justizministeriums beizuziehen. Sollte über die Auswahl der Wirtschaftsmediatoren oder inhaltlich kein Einvernehmen hergestellt werden können, werden frühestens ein Monat ab Scheitern der Verhandlungen rechtliche Schritte eingeleitet.
  • Im Falle einer nicht zustande gekommenen oder abgebrochenen Mediation, gilt in einem allfällig eingeleiteten Gerichtsverfahren österreichisches Recht. Sämtliche aufgrund einer vorherigen Mediation angelaufenen notwendigen Aufwendungen, insbesondere auch jene für eine(n) beigezogene(n) RechtsberaterIn, können vereinbarungsgemäß in einem Gerichts- oder Schiedsgerichtsverfahren als „vorprozessuale Kosten“ geltend gemacht werden.